Skip to main content

PRESSE

Zeitungen & Magazine

  • | Alfred Ziltener | Presse, Outlander, Skelt!, Gendertainment, Theater

    «Outlander» im Theater

    Tanz der Vielzungen

    Ein Stück von Kleist bildet den Ausgangspunkt für Tom Rysers vielsprachiges, akrobatisches Rap-Tanz-Theater «Outlander»

  • | | Presse, Skelt!, Gleis X, Gendertainment, Theater

    HipHop-Kultur auf der Theaterbühne

    Am Freitag, 5. September, wird in Birsfelden bei Basel ein Theaterstück uraufgeführt, dass es angeblich in dieser Art in der Schweiz noch nie gegeben hat: «Gleis X», das erste Theaterstück über HipHop.

  • | Dominik Heitz und Serkan Abrecht | Presse, Drummeli, Shows & Events

    «Wir wollten einen neuen Weg gehen»

    Verantwortliche des Drummeli waren von der Heftigkeit der Zuschauerreaktionen überrascht

  • | Dominique Spirgi | Presse, Drummeli, Shows & Events

    Das Drummeli holt die Krone zurück – die schönsten Bilder von «5000 Joor Fasnacht»

    Mit der Zeitreise durch die Basler und Welt-Geschichte ist den Machern des Drummeli 2019 ein grosser Wurf gelungen.

  • | Tara Hill | Presse, Musik, P-27

    Basel, isch dyy Räp verbyy?

    20 Jahre nach dem ersten Dialekt-Rap steckt die Szene in der Krise.

  • | Henrik Petro | Presse, Musik, P-27

    Es tut sich einiges bei der Basler Rap-Band

    Geheimnisvolle Kooperation

    Es ist etwas ruhig(er) geworden um die momentan hypeste Basler Rap-Band P-27. Ist das nur die Ruhe vor dem Sturm, oder braut sich ein geheimes Ding zusammen? Bei der Band, die ihren Namen von der Schweizer Geheimarmee abgeguckt hat, ist vieles möglich. 

  • | (bT) | Presse, Ausfahrt Aargau, Shows & Events

    «Das macht uns alle Stolz»

    Nachgefragt - Katja Gentinetta, Aargauer Expo-Projektleiterin

    Katja Gentinetta, wenn Sie vor dem inneren Auge ablaufen lassen, was sich auf der Arteplage getan hat: Was geht da in Ihnen vor?

  • | stg | Presse, Musik, P-27

    Baselbieter Rapper jetzt auf CD

    Sie zählen zu den herausragenden Bands des «Swiss Hip-Hop Movement». «Murder by Dialect», einer ihrer Beiträge auf dem zweiten Schweizer Rap-Sampler «Fresh Stuff 2», wurde von den einheimischen Radiostationen rauf und runter gespielt und verschaffte ihnen über Nacht einen Kultstatus in der helvetischen Hip-Hop-Szene. Jetzt beglücken «P-27» ihre Fangemeinde mit ihrem ersten Tonträger.

  • | | Presse, Musik, Skelt!

    Schweizer Stars spielen die Benefiz-Single «Chindertraum» ein

    Ein grosser Song für die Kleinen

    25 Schweizer Musikerinnen und Musiker singen für benachteiligte Kinder.

    Stalden OW - Ein grosses Herz für kleine Menschen zeigen 25 Schweizer Künstlerinnen und Künstler: ...

  • | Markus Vogt | Presse, Drummeli, Shows & Events

    Atemlos, nachtaktiv und politisch

    Im zweiten Teil des Drummeli glänzen die Alten Glaibasler, die Breo-Clique und die Basler Dybli

  • | law. | Presse, Outlander, Skelt!, Gendertainment, Theater

    Outlander

    Eines der «sprachlich schönsten deutschen Stücke über Missverständnisse», 'Familie Schroffenstein' von Heinrich von Kleist, bildet den Ausgangspunkt für ein neues Projekt am Theater Basel.

  • | Lilith Frey | Presse, Outlander, Skelt!, Gendertainment, Theater

    Kleist mit Kraft

    BASEL - Bewegungsfroh interpretiert die freie Gruppe «Gendertainment» die Geschichte der «Familie Schroffenstein» von Heinrich von Kleist.

    Es wird getrampelt, durch die Luft geflogen, das Bühnengestänge erklettert,...

    FILTER

    1997 - «Gleis X» @ Die Wochenzeitung

    12. September 1997

    Das Basler Musical «Gleis X»

    Coole HipHop-Inszenierung

    HipHop auf der Theaterbühne: Die Uraufführung «Gleis X» im Birsfelder Roxy zeigt, wie Theaterkunst und Jugendkultur zusammengebracht werden können.

    2010 - «Popeye» @ Der Bund

    21. Januar 2010

    20 Jahre Theater Club 111: Popeye's godda blues

    Popeye schlägt sich durch

    Per Megafon wird der Star des Abends angekündigt: Popeye, der Seemann, der sogleich auf die Bühne stolpert, dicht gefolgt von seiner mehr oder weniger heiss geliebten Freundin Olive Oil samt zickiger Geschlechtsgenossin.

    Auch Popeyes grimmiger Gegenspieler Brutus präsentiert sich dem Publikum. Die Rivalitäten sind vorprogrammiert, der Theater-Comix kann starten.

    2015 - «Drummeli» @ Basellandschaftliche Zeitung

    15. Februar 2015

    «Das Drummeli ist mein Erbe»

    MARGRIT LÄUBLI - Auf das Geburtstagsgeschenk für ihren Mann Cés Keiser freut sie sich jedes Jahr wie ein Kind

    «Skelt! hat die gleiche Stimme wie Cés Keiser!» (Zitat: Margrit Läubli) 

    Jedes Jahr kurz vor der Fasnacht steigt die Kabarettistin Margrit Läubli in den Zug von Zürich nach Basel, um sich eine Drummeli-Vorstellung zu Gemüte zu führen. Die 86-jährige liebt die Basler Fasnachts-Luft.

    2000 - P-27 «Dr einzig Wäg (CD)» @ Dreiland Zeitung

    18. Mai 2000

    3. Basler Rockwoche: fünf Abende und elf Bands im «Atlantis»

    Basler Rocklandschaft

    Vom kommenden Sonntag bis Donnerstag geht im «Atlantis» zum dritten Mal nach vergangenem Frühling und Herbst die Basler Rockwoche über die Bühne. Die Veranstaltung, die vom «Atlantis» und dem «Rockförderverein Erreffvau» gemeinsam durchgeführt wird, soll einen Teil der aktuellen Basler Szene durchleuchten, wobei jeder Abend einem bestimmten Thema gewidment ist.

    1999 - «Prinzähssinnen» @ Basler Zeitung

    16. November 1999

    Die drei jungen Prinzessinnen bilden den roten Faden durch das Stück im «Roxy».

    Zeitgemäss, provokativ und mit viel Witz

    Tanz-, Musik- und Theaterspektakel «Prinzähssinnen» im «Roxy»

    Fahrstuhlmusik berieselt das Publikum, das auf der Tribüne im «Roxy» Platz genommen hat. Man wähnt sich in einem Kaufhaus; aus den Boxen erklingt eine warme Stimme, die die neuesten Produkte und Aktionen anpreist: von High Heels für Männer bis zu Kosmetika von Macho Matrix (Korrekturanmerkung des Webmasters: Macho Betrix)

    2013 - «Samplefieber» @ Blick am Abend

    11. Oktober 2013

    Vom Entsorger zum Hip-Hop-Produzenten

    SELF-MADE - Alex van Boeghem arbeitete schon für Spooman oder Black Tiger, obwohl der Einsiedler noch nie im Musikunterricht war.

    Er passt nicht in das Bild des typischen Hip-Hop-Produzenten. Familienvater Alex van Boeghem (35) arbeitet in einem Einsiedler Entsorgungszentrum als Recyclist, wo die Verwertung von Elektroschrott, Karton, alten Möbeln etc. seinen Anfang nimmt.

    1992 - P-27 «Overdose Funk (CD)» @ Tages-Anzeiger

    15. Oktober 1992

    Klebrige Stimmen

    Auf ihrer Debüt-CD «Overdose Funk» haben P-27 sowohl die Musik wie Aggression und Attitüde von ihren amerikanischen Kollegen übernommen.

    In den P-27-Texten wird Basel zum Kriegsgebiet, wo Hip-Hopper und Sprayer unter ständiger Bedrohung durch eine böswillige Polizei stehen. Doch was für Schwarze in New York oder Los Angeles zutreffen mag, wirkt auf Jugendliche aus der Nordwestschweiz übertragen unglaubwürdig: Schliesslich war Rodney King kein Basler.

    1997 - «Gleis X» @ Regio Aktuell

    01. September 1997

    «Gleis X» - Das Theater um den Hip Hop

    Erstmals in der Schweiz geht ein HipHop-Theater über eine Theaterbühne. Uraufgeführt wird «Gleis X» im Kulturraum Roxy in Birsfelden. Nach zwölf Vorstellungen ist «Gleis X» als Gastaufführung auch sechs Mal am Theater Basel zu sehen.

    1992 - P-27 «Overdose Funk (CD)» @ Make't Better Magazine

    27. Juli 1992

    P-27

    Anlässlich der neuerschienenen CD «Overdose Funk» trafen wir uns mit P-27 und hörten uns auch die CD an. Um gleich zur Sache zu kommen:

    Die CD beginnt mit einem Intro, dass von DJ Radikkal und Tron massgeschneidert und mit viel Scratches versehen wurde.

    1997 - «Gleis X» @ Basellandschaftliche Zeitung

    08. September 1997

    Energiesalven, Hip-Hop Celebrations

    Hip-Hop-Projekt «Gleis X» hatte Premiere im ROXY Birsfelden

    Aus dem Wettbewerb «Ideen für Basel» ist als einer der Preisträger das Hip-Hop-Theaterprojekt «Gleis X» hervorgegangen. Die Premiere im Roxy Birsfelden steiss beim Publikum auf rasende Begeisterung. Zu sehen ist eine griffige Story, eine wilde Show aus Tanzeinlagen, wilder Energie, lauter Musik und ansteckender Spielfreude.

    1992 - P-27 «Overdose Funk (CD)» @ Music Scene

    27. November 1992

    Vorreiter

    So läuft das meistens: Eine Szene entsteht, wächst und gedeiht, aber das grosse Outing passiert meist mit einer Band, die auch innerhalb der jeweiligen Szene ein Newcomer ist. In der Schweizer Hip-Hop-Szene sind das die Basler P-27. Erst letztes Jahr gegründet, wurden die vier Lehrlinge zum Renner des Samplers «Fresh Stuff 2», der im April dieses Jahres erschien und die bedeutenden Fortschritte der Schweizer Rap-Szene seit «Fresh Stuff 1» eindrücklich dokumentierte.

    1993 - P-27 «Jetzt funkt's aa (CD)» @ Höhlenbewohner

    27. September 1993

    Es tut sich einiges bei der Basler Rap-Band

    Geheimnisvolle Kooperation

    Es ist etwas ruhig(er) geworden um die momentan hypeste Basler Rap-Band P-27. Ist das nur die Ruhe vor dem Sturm, oder braut sich ein geheimes Ding zusammen? (Siehe auch Interview mit Coroner!). Bei der Band, die ihren Namen von der Schweizer Geheimarmee abgeguckt hat, ist vieles möglich. Wir wollten es genauer wissen, und deshalb traf sich der «Höhlenbewohner» im Basler Bahnhofbuffet II mit Radikkal, Tron und Skelt! alias P-27.

    1997 - «Gleis X» @ Baslerstab

    10. September 1997

    «Gleis X» - Theater über Hip Hop

    «Gleis X», das erste Theaterstück über Hip Hop, wird in Birsfelden und Basel gezeigt.

    Hip Hop wurde in der Vergangenheit häufig mit einer «No Future»-Stimmung und mit gewalttätigen Jugendlichen in Verbindung gebracht. Dass dies Vorurteile sind, die nicht stimmen, zeigt ein Theaterstück über die Hip-Hop-Kultur, das am Freitag in Birsfelden uraufgeführt wurde.

    1999 - «The Fantasticks» @ Bieler Tagblatt

    01. Februar 1999

    Stadttheater: «THE FANTASTICKS»

    Das Musical kämpft gegen die Halbprofis

    Altbekannte Musikgattung für Biel: Im Stadttheater hatte das US-Kultmusical «The Fantasticks» Premiere.

    1997 - «Gleis X» @ Basler Zeitung

    05. September 1997

    «Gleis X»: Die Basler Hip-Hop-Szene spielt jetzt Theater

    Die Hip-Hop-Leute machen Theater. Heute abend hat das Stück «Gleis X» im Roxy Birsfelden Premiere. Wochenlang haben Hip-Hopperinnen und Hip-Hopper zusammen mit dem Regisseur und Theatermann Tom Ryser an diesem Stück geprobt, das einerseits vieles aus der realen Geschichte der Basler Hip-Hop-Welt erzählt, andererseits das Lebensgefühl dieser Welt ungefiltert auf die Bühne bringt. Autor des Stückes ist der Rapper «Skelt!».

    2002 - «Ausfahrt Aargau (Expo.02)» @ Dimanche

    02. Juni 2002

    NEUCHÂTEL Journée Cantonale

    Le canton d'Argovie joue sur les clichés

    Point fort: un ballet de huit heures intitulé «Sortie Argovie».

    Les rôles principaux n'étaient pas tenus par les quelque 600 Argoviennes et Argoviens, mais par trois pelleteuses. Leur tâche: prouver que des machines de chantier, habituellement muettes au bord des autoroutes, peuvent aussi faire preuve de sentiments habituellement attribués aux humains.

    1992 - P-27 «Overdose Funk (CD)» @ Luzerner / Urner / Schwyzer / Nidwaldner / Zuger Zeitung

    27. Mai 1992

    Sampler voller Überraschungen: «Fresh Stuff 2»

    Kreativer Hip Hop - Schweiz

    Knallbunt wie das von den Basler Rappern und gleichzeitigen Graffity-Künstlern der Gruppe P-27 gesprayte Cover für den Sampler «Fresh Stuff 2» erweist sich die Schweizer Hip-Hop-Szene voller Überraschungen.

    2009 - P-27 «Special (CD)» @ Basler Zeitung

    03. Dezember 2009

    Poppige Piraten

    P-27 taufen ihr neues Album im Sommercasino

    Mit «Special» legt das Basler Rap-Duo P-27 ein neues Album vor - und zeigt sich dabei in Bestform.

    1999 - «Prinzähssinnen» @ Tages-Anzeiger

    03. Juni 1999

    Powerbabys

    «Prinzähssinnen» ist Theater im Overdrive: Hip Hop und Feminismus.

    Die «Prinzähssinnen» drehen die Geschlechterventile voll auf und spritzen mit Hochdruck Richtung Mann. Das ist ziemlich hygienisch, für die acht Frauen mitDurchschnittsalter 20 aus Basels und Zürichs Hip-Hop-Szene jedenfalls.

    1992 - P-27 «Overdose Funk (CD)» @ Baselbiet Aktuell

    20. Oktober 1992

    Baselbieter Rapper jetzt auf CD

    Sie zählen zu den herausragenden Bands des «Swiss Hip-Hop Movement». «Murder by Dialect», einer ihrer Beiträge auf dem zweiten Schweizer Rap-Sampler «Fresh Stuff 2», wurde von den einheimischen Radiostationen rauf und runter gespielt und verschaffte ihnen über Nacht einen Kultstatus in der helvetischen Hip-Hop-Szene. Jetzt beglücken «P-27» ihre Fangemeinde mit ihrem ersten Tonträger.

    2002 - «Ausfahrt Aargau (Expo.02)» @ Tages-Anzeiger

    03. Juni 2002

    Aargau ist, wenn Bagger lieben

    Der Aargau wollte an der Expo die Klischees über den Kanton Lügen strafen. Und nutzte mit Erfolg genau diese Klischees.

    Aargauerinnen und Aargauer brauchen dicke Haut. «Der schlimmste Kanton ist das», tönte ihnen am Samstagmorgen bereits vor halb sieben eine Stimme aus dem Radiolautsprecher entgegen. Niemand hatte in einer Umfrage von DRS 1 auf dem Basler Barfüsserplatz auch nur ein einziges gutes Wort für den Kanton übrig, der sich an diesem Tag aufmachte, sich auf der Arteplage Neuenburg der Schweiz zu präsentieren. «Konservativ», «Schlechtes Wetter», «Beton» waren noch die freundlichsten Attribute.

    1994 - P-27 «Jetzt funkt's aa (CD)» @ Baslerstab

    16. März 1994

    P-27: Tickets zu gewinnen!

    Am kommenden Freitag, 18. März, wird die Basler Rap-Band P-27 im Sommercasino auftreten. Wir haben für diesen Abend fünfmal zwei Eintrittskarten zu verlosen!

    stab. Es ist schon eine Weile her, seit die Basler Rapper P-27 zum letzten Mal in Basel live zu hören waren. Der Schweizer Hip-Hop Sampler «Fresh Stuff 2» war das eigentliche Sprungbrett von Tron, DJ Radikkal und Skelt!, die es als erste Band wagten, in Schweizerdeutsch zu rappen. Mit ihrem ersten Album «Overdose Funk» landeten sie immerhin auf Platz 9 der Charts.

    1997 - «Gleis X» @ Basler Zeitung

    08. September 1997

    Erste Sahne oder Hey tschöösss!

    Am Samstag hatte im «Roxy» Birsfelden «Gleis X» Premiere. Zwanzig Leute aus der Hip-Hop-Szene legten ein Musical auf die Bretter, von dem noch einiges zu hören sein wird.

    Birsfelden. «Heute habe ich frischen Durchfall mit einem echten Schweineborsten-Pinsel auf die Leinwand gebracht. Ich will zeigen, was so alles aus uns herauskommt», sagt Gaetano (Giuseppe Mavrici), und die Galeristin aus dem Basler «Daig» hängt an seinen Lippen. - Von der Subkultur in die «Kinschtler»-Szene: Gaetano und sein Kumpel Samir (Tarek Abu Hageb) haben es geschafft.

    1992 - P-27 «Overdose Funk (CD)» @ CHarts

    01. September 1992

    P-27: Overdose Funk

    Basel hat endlich wieder die eigenen Megastars. Nein, so kampflos kann ein rechter Bebbi die Szene nicht einfach dem Berner Platten-Kuchen überlassen.

    1997 - «Gleis X» @ Basler Zeitung

    03. September 1997

    Götterspass im Roxy

    An einer Medienorientierung am Montag abend stellte der «Verein Kulturraum Roxy» seinen neuen Spielplan vor. Das «Kabarett Götterspass» gastiert mit seinem Programm «Hochzeit» in Birsfelden.

    1997 - «Gleis X» @ Coop Zeitung

    24. September 1997

    Hip Hop wird theaterfähig

    Diese Woche kommt ein einzigartiges Theaterstück ins Basler Stadttheater: Die Hip Hop-Szene spielt sich selber.

    Nach der Premiere wundert sich Skelt!: «Sogar Leute im höheren Alter so ab 30 haben beim letzten Rap mitgewippt!» Das hat der 24jährige Autor und Produzent des Hip Hop Theaterstücks «Gleis X» nicht erwartet. Dass sein Projekt in der Rap-Szene ankommt, ist dagegen fast schon selbstverständlich. Schliesslich stammen die 21 Schauspielerinnen und Schauspieler, die auf der Bühne spielen, tanzen, rappen und scratchen, mit einer Ausnahme selber aus der Basler Hip Hop-Kultur.

    1992 - P-27 «Overdose Funk (CD)» @ Züritipp

    08. Mai 1992

    Haben sich aus früheren Graffiti-Zeiten zusammen-getan: P-27, vier Rapper aus Basel.

    P-27 - Die besten Drogen sind Musik und Rap

    Die vier Basler Rapper kommen mit Power und einer grossen Botschaft.

    Zehn Jahre nach Ausbruchs der Rap-Revolution in New York haben es die Deutschschweizer endlich auch geschafft, einen starken Tanzrhythmus mit einer starken Message zu verbinden. Dass dies am besten mit einheimischem Dialekt funktioniert, werden die vier Rapper der P-27 zusammen mit Deejay, Human Beatbox und Tänzern heute abend live beweisen.

    2013 - Basler Hip Hop @ 20 Minuten

    07. Oktober 2013

    Jeder rappt mit jedem: Basler Hip Hop boomt

    BASEL. Viele Basler Rapper veröffentlichen zurzeit ihre Songs. Grund ist auch der Track «1 City 1 Song».

    «Das isch für Basel und die ganzi Schwiiz, zämme hänn mir das gschafft und jetzt zeige mr das», so lauten einige Zeilen aus dem ersten Part des Chartsstürmers «1 City 1 Song», an dem 148 Basler Rapper mitgewirkt haben.

    2000 - «Prinzähssinnen» @ Most Magazine

    01. Januar 2000

    Prinzähssinnen

    Ein Hip Hop-Theater

    HipHop, ein Theater um den Geschlechterk(r)ampf: Bald 30 Jahre nach der Erreichung des Frauenstimmrechts in den meisten Schweizer Kantonen ist die Gleichberechtigung rechtlich verankert, an der Gleichstellung haperts jedoch noch hie und da. Die bisher erreichten Resultate sind eindeutig das Verdienst der Emanzipationsbemühungen unserer «Emma»-lesenden und lilatragenden Mütter.

    1998 - «Gleis X» @ Tages-Anzeiger

    04. März 1998

    Viel Theater um Hip Hop

    Hip Hop ist die Kultur der Strasse. Das Musical «Gleis X» bringt sie auf die Bühne. Nicht mit Schauspielern, sondern mit rund 20 Leuten aus der Szene.

    Der bekannte Rapper Skelt! der Basler Rap-Crew P-27, freut sich. Heute Abend ist das Hip-Hop-Musical «Gleis X», das er produziert und geschrieben hat, erstmals ausserhalb von Basel zu sehen. In Zürich. Skelt! stand als P-27-Rapper mit Sendak oder Primitive Lyrics auf der Bühne, mag die hiesige Szene. «Die wüten geil dort», sagt er.

    2010 - Skelt! @ Basler Zeitung

    05. Januar 2010

    Was Promis beeindruckt

    2007 - P-27 «Pumpin' Daze (EP)» @ Mittellandzeitung

    16. April 2007

    «Basel – dä Rap isch für di»

    KUPPEL Die Basler Hip-Hop-Pioniere sind zurück: P-27 zelebrieren zusammen mit Black Tiger die «alte Schule». Ein rührendes, reichlich nostalgisches Comeback.

    Darauf haben in der Kuppel alle gewartet: «Bulleschtress und Bürgerwehr, Lüt mit Hünd, bewaffnet mit Gwehr, dummi Type, die mache mi verruggt, die sölle mi in Rue loh, susch schloni zrugg.» Ja, spätpubertäre Pöbeleien sind das, aber nebenbei die berühmtesten Phrasen aus 20 Jahren Basler Hip-Hop-Geschichte.

    2000 - P-27 «Dr einzig Wäg (CD)» @ Der Bund

    25. Februar 2000

    Die Nachkommen aus der Sackgasse

    HIP-HOP

    Double Pact, Gleis Zwei, Bligg'n'Lexx und P-27 versuchen mit ihren aktuellen Alben den Schweizer Hip-Hop zu beleben. Das Niveau, mit dem sie zu Werke gehen, ist hoch, doch wird es schwer sein, ähnlich wie Sens Unik bei einem grösseren Publikum anzukommen.

    2000 - «Outlander» @ Brückenbauer

    21. März 2000

    «Outlander»

    Fremdgehen mit Kleist

    Seit drei Jahren arbeiten Tom Ryser, Skelt! und Eva Watson als Produktionsgemeinschaft zusammen, seit einem Jahr unter dem Namen «Gendertainment». Ende März bringen sie als Koproduktion mit dem Migros Kulturprozent ihr Stück «Outlander» ins Foyer der grossen Bühne des Theaters Basel.

    2007 - P-27 «Pumpin' Daze (EP)» @ Baslerstab

    10. April 2007

    P-27 taufen «Pumpin' Daze» in der Kuppel

    «Wir sind wieder hier»

    Nach acht Jahren kehrt die Basler Hip-Hop-Band auf die Bühne zurück.»

    Da bringen sie eine neue CD raus - und sie klingt wie früher. «Wir machen viele Anspielungen auf die Anfänge von Rap und P-27», erklärt Tron. Es sei eine Hommage an die damalige Zeit. Und Skelt!: «Wir wollen einfach sagen, hallo, wir sind wieder hier, und wir geben Gas.»

    1999 - P-27 «Dr einzig Wäg (CD)» @ Baslerstab

    04. November 1999

    Schweizer Hip Hop: Hier ist Selbsthilfe angesagt

    1999 meldet sich die Basler Rap-Gruppe P-27 mit ihrem dritten Album «Dr einzig Wäg» zurück. Und macht sich gleichzeitig Gedanken über den Stand der einheimischen Hip-Hop-Szene.

    bslrstb 991104

    1999 - P-27 «Dr einzig Wäg (CD)» @ Tages-Anzeiger

    27. Oktober 1999

    Reim vom Rhein

    Popmusikalisch sind vier Jahre eine Ewigkeit. 1995 erschien die letzte Platte von P-27. Mit «Dr einzig Wäg» legen die Basler nun ihr drittes Album vor: Dialekt-Rap mit Pop-Appeal.

    tgs anzgr 991027

    2002 - «Ausfahrt Aargau (Expo.02)» @ Walliser Bote

    04. Juni 2002

    «Hinter der ‹Ausfahrt Aargau› wartet ein fröhlicher und vielfältiger Kanton»

    Die Brigerin Katja Gentinetta führte den Aargau mit Erfolg durch den Expo.02-Kantonaltag

    Am Samstag präsentierte sich der Kanton Aargau an der Expo.02 in Neuenburg. Der «Durchschnitts- und Durchfahrtskanton» erntete für seinen Auftritt viel Lob beim Publikum. Dem Aargau auf die Sprünge half die Brigerin Katja Gentinetta.

    2011 - P-27 @ Tages Woche

    25. November 2011

    Basel, isch dyy Räp verbyy?

    20 Jahre nach dem ersten Dialekt-Rap steckt die Szene in der Krise.

    Es hätte so schön sein können. Keine zehn Jahre nach dem ersten Mundart-Rap schien Schweizer Hip-Hop um die Jahrtausendwende in aller Munde. Eine stattliche Anzahl hiesiger Künstler lief jahrelang auf dem Musiksender Viva in Heavy Rotation, stürmte später sogar die nationalen Charts.

    An vorderster Front dabei: die Region Basel, die dank Black Tiger, P-27 und Luana nicht nur Schweizer Rap-Pioniere stellte, sondern mit jungen, ja fast noch jugendlichen Crews wie Brandhärd und TAFS ganz entscheidend mithalf, die bis anhin tief in der Subkultur verwurzelte Szene nachhaltig zu popularisieren.

    tawo 111125

    2007 - P-27 «Pumpin' Daze (EP)» @ Basler Zeitung

    12. April 2007

    Rot-Blau. Untrennbar mit Basel verbunden sind Skelt! und Tron von P-27.

    Die Klasse der alten Schule

    Die Hip-Hopper P-27 wagen ein Comeback - und taufen ihre EP in der Kuppel

    Acht Jahre lang war es ruhig um P-27. Nun melden sich Skelt! und Tron mit funky Tracks zurück. Am Samstag lädt die Old School zur grossen Klassenzusammenkunft.

    1997 - «Gleis X» @ Basler Bebbi

    03. September 1997

    Gleis X: Hip-Hop auf der Theaterbühne

    Birsfelden. (ms) - Das erste Theaterstück, das es in seiner Art noch nie gegeben hat, wird in Birsfelden uraufgeführt: Gleis X, heisst die Produktion und lässt einem den Hip-Hop an eigener Seel erleben. Auf der Bühne wird getanzt, gerappt und die Graffiti-Künstler bringen die Farbe in den Kulturraum Roxy. Premiere ist am 5. September, 20 Uhr. Initianten sind «Bee 4 Real» und es ist eines der Gewinnerprojekte der Basler Kantonalbank.

    2000 - «Outlander» @ Badische Zeitung

    31. März 2000

    Tanz mir den Kleist

    «Outlander» im Foyer des Basler Theaters

    Von Heinrich von Kleist ist überliefert, dass er beim Vorlesen seiner Tragödie «Die Familie Schroffenstein» ins Lachen geriet, bis ihm die Tränen kamen. Wir wissen nicht, was den ansonsten eher zur Schwermut neigenden Dicher so erheitert hat.

    2018 - «Drummeli» @ Vogel Gryff

    15. Februar 2018

    Ein grosser Chor von Bauarbeitern, Mani Matter und gelb gekleideten Exhibitionisten

    Das Drummeli geht als guter Jahrgang in die Geschichte ein, auch wenn nicht alle Rahmestiggli den nötigen Witz hatten.

    Scanner statt Kassen im Coop, die Schnäppchenjagd ennet der Grenze, eine Grabstätte für FCB-Fans auf dem Hörnli, steigende Krankenkassenprämien - die Rahmenstiggli am Drummeli befassten sich mit aktuellen, emotionalen Themen. Ausnahmslos hervorragend gespielt, fehlten einigen Stiggli leider die Würze und auch der fasnächtliche Witz.

    2017 - «Drummeli» @ Vogel Gryff

    19. Januar 2017

    «Wir liefern dieses Jahr die Pointen, die letztes Jahr vermisst wurden.»

    Regisseur Laurent Gröflin erklärt, wieso dieses Jahr auch Wagencliquen am Drummeli auftreten.

    Nach der lauten Kritik im letzten inszeniert Regisseur Laurent Gröflin (38) ab dem 18. Februar sein zweites Drummeli. Im Interview mit dem «Vogel Gryff» küdigt Gröflin an, klassische Elemente wie die Balkonszene wieder einzuführen. Zudem sollen am diesjährigen Drummeli erstmals auch Wagencliquen auftreten.

    2002 - «Ausfahrt Aargau (Expo.02)» @ Fricktaler Bote

    04. Juni 2002

    «Ausfahrt Aargau», das Motto des Aargauer Tages auf der Arteplage Neuenburg der Expo.02

    Aargauer Kantonsfest in Neuenburg

    Am Samstag, 1. Juni, nahmen die Besucher der Expo.02 die «Ausfahrt Aargau» direkt zum Aargauer Tag. Für einen Tag konnte sich der Autobahn-Kanton Aargau den Besuchern der Arteplage Neuenburg präsentieren. Alles was im Aargau Rang und Namen hat, war mit dabei.

    2002 - «Ausfahrt Aargau (Expo.02)» @ St. Galler Tagblatt

    03. Juni 2002

    Auch Bagger können sich verlieben

    EXPO.02 Der Aargau kokettiert am Kantonstag mit den eigenen Klischees

    Der Autobahn- und Durchfahrtskanton ist mit seinem Spektakel «Ausfahrt Aargau» am Samstag an der Expo.02 in Neuenburg mächtig eingefahren. Der Aargau spielte am Kantonstag witzig und selbstbewusst mit seinem Image.

    1999 - «The Fantasticks» @ Le Journal du Jura

    02. Februar 1999

    THÉÂTRE DU BOURG - Comédie musicale

    Ils sont fantastiques!

    D'une comédie musicale dite «de chambre» en raison d'un ensemble de scène et d'un orchestre restreints, le Théâtre des Régions réussit à créer un spectacle marquant.

    1997 - «Gleis X» @ Dreiland-Zeitung

    05. September 1997

    Musical

    «Gleis X:»: Körper-, Wort-, Graffiti- und Turntable-Akrobaten sind die Protagonisten eines mitreissenden Hip-Hop-Stücks, welches von «Bee 4 Real» im Kulturraum Roxy Birsfelden inszeniert wird (bis 20.9., verschiedene Anfangszeiten).

    2020 - «Drummeli» @ Basellandschaftliche Zeitung

    17. Februar 2020

    Warum ist es am Rhein so schön? Drummeli feiert mit «Tour de Bâle» erneut Erfolg

    Das Drummeli setzt nach der erfolgreichen Neuorientierung im vergangenen Jahr mit «Tour de Bâle» erneut auf einen inhaltlichen roten Faden – ein Konzept, das von den beteiligten Stammcliquen wiederum mit viel Kreativität und Witz umgesetzt wird.

    • 01 Bz 02 200217

      Drummeli 2020

      1 Hauptprobe Drummeli 2020 «Tour de Bâle» Raamestiggli, mit auf der Bühne nnoch immer Dupf Club Basel
    • 02 Bz 02 200217

      Drummeli 2020

      2 Lion King Medley
    • 03 Bz 02 200217

      Drummeli 2020

      3 Lion King Medley
    • 04 Bz 02 200217

      Drummeli 2020

      4 Raamestiggli (Der Tod kommt zu spät v.l. Skelt!, Andrea Bettini, Rula Badeen, Lukas Kubik, Susanne Hueber, Dominik Gysin)
    • 05 Bz 02 200217

      Drummeli 2020

      5 Seibi, Stamm und Seibi Mysli, Läggerli
    • 06 Bz 02 200217

      Drummeli 2020

      6 Seibi, Stamm und Seibi Mysli, Läggerli
    • 07 Bz 02 200217

      Drummeli 2020

      7 Central Club Basel, Can Can Bâlois 2.0
    • 08 Bz 02 200217

      Drummeli 2020

      8 Opti-Mischte, D Gendarme vo Basel

    1997 - «Gleis X» @ Basellandschaftliche Zeitung

    04. September 1997

    Graffiti-Künstler zwischen den Fronten

    Das erste Theaterstück über Hip-Hop in Basel hat im Birsfelder «Roxy» Premiere

    Im «Roxy» in Birsfelden wird morgen ein neues Theaterstück aufgeführt, das spezielle Erwähnung verdient: Es ist das Hip-Hop-Theaterstück «Gleis X», das später auch im Theater Basel gezeigt wird. Autor und Produzent ist Skelt!, Regie führt Tom Ryser.

    1992 - P-27 «Overdose Funk (CD)» @ LNN Magazin

    08. April 1992

    «Fresh Stuff 2»: Ein neuer Sampler mit einheimischem Rap ist erschienen

    Der Schweizer Hip-Hop hat sich etabliert

    Vor zwei Jahren erschien der Sampler «Fresh Stuff», der nach der Live-Manifestation CH-Fresh erstmals die Schweizer Rap-Szene auf Vinyl zusammenfasste. Inzwischen hat sich einiges getan, und der nun erschienene Nachfolger «Fresh Stuff 2» geht voll ab.

    1994 - P-27 «Jetzt funkt's aa (CD)» @ Doppelstab

    04. Februar 1994

    Die «P-27»-Rapper aus Basel melden sich mit neuem Album zurück

    Basler Rap erobert Schweiz

    «P-27»

    Die Basler Hip-Hop-Band «P-27» rappt sich auf der Überholspur an die Spitze. Mit neuem Album im Gepäck und einem Vertrag mit Plattenkonzern EMI in der Tasche starten die drei Basler ihren Eroberungszug durch die Schweizer Konzerthallen.

    dpplstb

    1997 - «Gleis X» @ Die Wochenzeitung

    05. September 1997

    Gleis X - Ein Theater um Hip Hop

    «Mit HipHop möchte ich etwas sagen, wa ich in der Gesellschaft nicht kann. Sam, '97» steht auf dem Flyer für «Gleis X». Mit dem Stück wird in Basel ein Theater über HipHop in der Schweiz uraufgeführt.

    1992 - P-27 «Overdose Funk (CD)» @ Basler Bebbi

    23. Oktober 1992

    Skelt!, Scen, Tron und DJ Radikkal, erstmals auf CD

    Vier Jungs rappen in Baseldytsch

    "Rappen kann man in jeder Sprache, auch in Baseldytsch", sagt der 19jährige Sänger Skelt! der Hip Hop Band P-27. Am Donnerstag präsentierte P-27 im "Only One" die erste in Schweizerdeutsch gerappte CD.

    2014 - «20 Regeln für Sylvie» @ Basler Zeitung

    19. September 2014

    Carlos Leals Abenteuer-Trip durch Basel 

    Die Basler Feelgood-Komödie «20 Regeln für Sylvie» ist ein Independent-­Streich erster Güte. Mit viel Herzblut, kaum Geld – sowie Sex & Drugs & Rock ’n’ Roll.

    1998 - «Der Strand» @ Basler Zeitung

    17. März 1998

    «Herr der Fliegen» in der Pop-Version

    Zum ersten Mal spielt das Theater Basel eine ihrer Produktionen auf Baselbieter Boden. Im Haus des Kunstvereins Baselland wird die Bühnenfassung von Alex Garlands Roman «Der Strand» gezeigt.

    Muttenz. Die Szenerie wirkt irreal: Zehn Tonnen Sand, rosa gefärbt, bilden die Bühne, die Distanz zum Publikum ist quasi aufgehoben, ein Meter Distanz nur zwischen dem Schauplatz des Geschehens und der improvisierten Tribüne für 120 Zuschauerinnen und Zuschauer; und auch der Ort ist ungewöhnlich: Nicht die Komödie oder die Kleine Bühne bildet die Spielstätte, sondern in der Shedhalle in den «Verliesen» des neuen Baselbieter Kunsthauses in Muttenz, nur ein Steinwurf über die Birs vom St.-Jakobs-Stadion entfernt, wird die Bühnenfassung von Alex Garlands Roman «Der Strand» uraufgeführt.

    2007 - P-27 «Pumpin' Daze (CD)» @ ProZ

    27. Mai 2007

    P-27 - Pumpin' Daze

    P-27 gelten mit fünfzehn Jahren Bandgeschichte als Pioniere des Rap auf Schwyzerdütsch. Heute, nach 15 Jahren, drei Alben und mehreren Maxi-Singles wollen es die Basler Rapper mit neuer EP und Bühnenshow noch einmal wissen.

    1999 - «The Fantasticks» @ Der Bund

    01. Februar 1999

    Kleines Kammer-Musical - ganz gross

    MUSIKTHEATER / Überzeugend phantasievolle, einfallsreiche und amüsante Inszenierung der «Fantasticks» von Harvey Schmidt und Tom Jones im Theater der Regionen Biel-Solothurn: Grosserfolg für das vorzügliche Leiterteam und das hinreissende Darsteller-Oktett

    2013 - «Einsiedler Produzent veröffentlicht Single» @ Bote der Urschweiz

    02. Oktober 2013

    Einsiedler Produzent veröffentlicht Single

    Der Einsiedler Musikproduzent Alex van Boeghem hat zusammen mit dem Rapper Skelt! eine Single herausgegeben. Es ist bereits die zweite Auskopplung aus dem Album «Samplefieber».

    alx bghm urbote

    2013 - Einsiedler Produzent veröffentlicht Single @ Bote der Urschweiz

    1992 - P-27 «Overdose Funk (CD)» @ Basler Zeitung

    22. Oktober 1992

    Baseldytsch mit Sound aus dem Underground

    Was etlichen gestandenen Basler Bands verwehrt bleibt, gelingt derzeit vier jungen Rappern. Kaum ist ihre erste CD auf dem Markt, spielen Radiostationen das Werk tagaus, tagein. P-27 heisst die Basler Formation, ihre Besonderheit: baseldeutsche Rap-Reime.

    baz92

    2000 - «Outlander» @ BZ

    09. Juni 2000

    Outlander / Auawirleben

    Konflikte der «Familie Mensch»

    Die Basler Gruppe Gendertainment gastiert mit «Outlander» an aua-Festival. Tom Ryser und Skelt! machten aus Kleists «Die Familie Schroffenstein» einen multiethnischen Theatertanzakrobatikrap.

     

    1998 - Skeltigeron @ MOVE Magazine (LU-Town)

    01. Februar 1998

    move magazine logoUnmittelbar nach ihrem gelungenen Gig in der Schüür, chillten wir Backstage mit Skeltigeron (Skelt!, Black Tiger, Rony und DJ Drozt) aus Basel, um mit ihnen ein Interview durchzuführen.

    Wir machten aus auf einem Sofa bequem und wollten gerade mit dem Interview beginnen, als Skelt!’s Handy überraschend klingelte.
    Hier einige Auszüge:

    2013 - «1 City 1 Song» @ Blick am Abend

    12. September 2013

    Basler Monster Hip-Hop-Monster-Track stürmt die Charts

    CHARTSTÜRMER - Das 83 Minuten lange Basler Hip-Hop-Stück «1 City 1 Song» steigt am Sonntag in die Schweizer Single-Hitparade ein.

    1city1song blick am abend 130912 01

    2011 - P-27 @ Tages Woche

    25. November 2011

    «Bulleschtress und Bürgerwehr»

    Vor 20 jahren nahm Black Tiger «Murder by Dialect» auf und machte so Mundartrap populär.

    Was steht für die Geburtstunde des Schweizer Mundart-Rap? Das dadaistisch-absurde Stück «Nüt» der Zürcher Sprechsänger Claude 1982 die Hitparada aufwirbelte? Oder gar die Firma Leisi, die ab 1984 mit ihrer grossen Kampagne eine junge Kundschaft begeistern wollte: «De Taig no sälber rolle, nei si! Nämed sie de Quick vom Leisi!» Die Werbebotschaft ist Kult, eine komische Kuriosität auch. Für den Durchbruch des Mundart-Rap war aber ein Text besorgt, der nicht für Teig warb, sondern für ein Lebensgefühl: «Murder by Dialect», ein Plädoyer für Graffiti, das der Basler Rapper Urs Baur alias Black Tiger vor 20 Jahren aufnahm.

    tawo 111125

    2000 - «Outlander» @ WoZ

    23. März 2000

    Outlander

    Eines der «sprachlich schönsten deutschen Stücke über Missverständnisse», 'Familie Schroffenstein' von Heinrich von Kleist, bildet den Ausgangspunkt für ein neues Projekt am Theater Basel.

    1997 - «Gleis X» @ Spunk

    10. September 1997

    HipHop-Kultur auf der Theaterbühne

    Am Freitag, 5. September, wird in Birsfelden bei Basel ein Theaterstück uraufgeführt, dass es angeblich in dieser Art in der Schweiz noch nie gegeben hat: «Gleis X», das erste Theaterstück über HipHop. Das Stück wurde geschrieben und produziert vom Förderverein für eine neue künstlerische Zusammenarbeit, «Bee4Real» aus Basel. Mit «Gleis X», in dem Ausschnitte aus dem Leben eines HipHoppers erzählt werden, wollen die Initianten Vorurteile gegenüber Ihrer Kultur abbauen.

    1998 - «Gleis X» @ Neue Zürcher Zeitung

    06. März 1998

    Theaterfestival Blickfelder

    Gestrandet auf der Kulturinsel

    Als einziges produzierendes Haus unter den sechs Veranstaltern hat das Junge Theater Zürich das Theaterfestival Blickfelder mit einer Premiere eröffnet.

    Das Signal, das Theaterleiter Marcelo Diaz damit setzen wollte, erwies sich allerdings als ein wenig saft- und kraftlos. Und ebenso zeigte sich im Theaterhaus Gessnerallee das Stück «Gleis X» des Hip-Hop-Theaters Basel. Gerda Wurzenberger und Tina Thurner berichten.

    2002 - «Ausfahrt Aargau (Expo.02)» @ AZ Online

    04. Juni 2002

    Tele M1: Neuer Zuschauerrekord mit dem «Aargauer Tag»

    241 000 Zuschauer sahen das Spektakel

    Der erste Junitag dieses Jahres wird in die Geschichte von Tele M1 in Aarau eingehen. Trotz strahlendem Sommerwetter und Konkurrenz durch die Fussball-WM auf anderen Kanälen erreichte der Regionalsender die neue Rekordreichweite von 241 000 Zuschauerinnen und Zuschauern in seinem Sendegebiet.

    2002 - «Ausfahrt Aargau (Expo.02)» @ Neue Luzerner Zeitung

    03. Juni 2002

    Expo.02

    Heute kommt der Millionste Besucher

    Die Zahl der Eintritte an der Expo.02 nähert sich der Millionengrenze. Bis am Samstag wurde 948 564 Eintritte gezählt. Der Billettverkauf an der Expo.02 läuft sehr gut. Gemäss Expo-Sprecher Paoliello wurden bis am Samstag 2 045 000 Billette verkauft.

    2002 - «Ausfahrt Aargau (Expo.02)» @ Mittelland Zeitung

    03. Juni 2002

    «Das macht uns alle Stolz»

    Nachgefragt - Katja Gentinetta, Aargauer Expo-Projektleiterin

    Katja Gentinetta, wenn Sie vor dem inneren Auge ablaufen lassen, was sich auf der Arteplage getan hat: Was geht da in Ihnen vor?
    Katja Gentinetta: Das Ganze hat etwas sehr Berührendes. Man muss diese Bilder wirken lassen. Ob sie immer alle bis ins letzte Detail verstanden haben, ist zweitrangig. Wichtig war die Stimmung, der Spass - und das hat gestimmt.

    1998 - «Gleis X» @ Tages-Anzeiger

    06. März 1998

    FCB, Bullenstress und Kampftänze - ganz wie im richtigen Leben

    Blickfelder zum Zweiten: Das Basler Hip-Hop-Projekt «Gleis X» begeistert das junge Zürcher Publikum in der Gessnerallee.

    Vorletzte Nacht in der Gessnerallee geschah das schier Unfassbare: «Gleis X», das Basler Hip-Hop-Theater, zog tatsächlich Jugendliche an, und zwar so viele, dass die Gessnerallee ausverkauft war. Unter den Kritikern gab es allerdings solche, die noch in der Pause mit einem «Mein Gott, wie furchtbar!» verschwanden, die Jungen hingegen blieben, gaben Szenenapplaus und Zwischenrufe und alles, was man sich von einem Theaterpublikum wünscht.

    2000 - «Prinzähssinnen» @ Züritipp

    28. Mai 1999

    «PRINZÄHSSINNEN»

    Wie grosse Queens

    EIN HIP-HOP-MUSICAL ODER «MUSIKTANZRAPTHEATERSTÜCK» MIT TEMPO, TANZ UND VIELEN FRECHEN TÖNEN.

    Endlich! Wie gross war doch nach dem Gastspiel des Basler Hip-Hop-Musicals «Gleis X» in der ausverkauften Gessnerallee der Gluscht, so etwas bald wiederzusehen!

    1997 - «Gleis X» @ Programmzeitung

    01. September 1997

    EINE BASLER HIP HOP HISTORY

    Abfahrt auf Gleis X

    Eine der von der Kantonalbank honorierten «Ideen für Basel» ist ein Theaterprojekt der Basler Hip Hop-Szene. Ein Ensemble von zwanzig Darstellenden zeigt in «Gleis X» deren kreative Ausdrucksformer.

    2016 - «Drummeli» @ Basler Zeitung

    02. Februar 2016

    «Wir wollten einen neuen Weg gehen»

    Verantwortliche des Drummeli waren von der Heftigkeit der Zuschauerreaktionen überrascht

    Basel. Die Kritiken waren vernichtend. Unser langjähriger Drummeli-Rezensent -minu nahm kein Blatt vor den Mund und bezeichnete die Rahmestiggli bei allem Respekt vor den professionellen Schauspielern als «GGS - ganz grosse Saich». Das Onlineportal fasnacht.ch befand, der Regisseur sei im Drummeli nicht angekommen, «und die Texter sollten sich für einen Textauftrag am Alternativen Theater Berlin bewerben». Und die Basellandschaftliche Zeitung schrieb, dass das, «was im zeitgenössischen Theater durchaus ankommt, im Drummeli nicht funktioniert».

    2000 - «Outlander» @ Programmzeitung

    01. April 2000

    «Outlander» im Theater

    Tanz der Vielzungen

    Ein Stück von Kleist bildet den Ausgangspunkt für Tom Rysers vielsprachiges, akrobatisches Rap-Tanz-Theater «Outlander»

    1998 - «Der Strand» @ SonntagsBlick

    22. März 1998

    BASEL - Scheisse ist das richtige Wort: Da steht man in der eiskalten Betonhalle und hofft, dass sich endlich die Tür zu geheizten Spielstätte öffnen möge, als Jugendliche lauthals «Scheisse» brüllen und sich wild durch die Menschenmenge boxen.

    Mit diesem Auftritt ist der erstaunte Zuschauer aber schon mitten im Theaterstück: «Strand», die Bühnenfassung von Alex Garlands (27) Roman, hatte am Donnerstag in der Shedhalle in Basel/Muttenz Uraufführung.

    2017 - «Drummeli» @ Basellandschaftliche Zeitung

    03. Februar 2017

    Drummeli hält Fasnacht den Spiegel vor

    Vorfasnachtsveranstaltung Mit volksnahen Sujets will das Rahmenstück-Team das Publikum zum Lachen bringen

    «Schlimmer kann es nicht werden», sagt Drummeli-Schauspieler Hugo Buser. Und wahrlich: Die vernichtenden Kritiken des vergangenen Jahres wären schwer zu übertreffen. Vor allem die Rahmenstücke kamen an beim Publikum, zu hochstehend, zu wenige Pointen, zu lang.

    2013 - «1 City 1 Song» @ 20 Minuten

    02. September 2013

    JKF: Basel feierte seine Jugendkultur

    BASEL. Das Jugendkulturfestival lockte am Wochenende rund 60 000 Jugendliche und jung Gebliebene in die Basler Innenstadt. Die schweizweit grösste nicht kommerzielle Veranstaltung ihrer Art zelebrierte an zwei Tagen die Jugendkultur in all ihren Facetten.

    2012 - «1 City 1 Song» @ Basler Zeitung

    22. Oktober 2012

    125 Rapper brachten Kaserne zum Kochen

    BASEL. 147 Rapper brachte Hip-Hop-Urgestein Urs Baur alias Black Tiger für sein Projekt «1 City 1 Song» zusammen. Am Samstagabend wurde dieser Track in der Kaserne mit Videounterstützung quasi uraufgeführt.

    1city1song baz 121022

    Mega-Projekt - 147 Rapper sind daran beteiligt.

    1999 - P-27 «Dr einzig Wäg (CD)» @ TELE

    08. Januar 1999

    hotshots

    P-27

    Bestärken Sie mit diesem Bild nicht gängige Klischees?
    Warum? Dann kaufen wir uns eben zwei neue Limos. Im Ernst: Es stimmt, dass viele Leute Rap mit Gangstern, Slums und Ghettos assoziieren. Man wird da schnell in ein Schema gepresst. Aber wir kopieren die Amis nicht, sondern machen Rap mit Themen, die uns hier in der Schweiz beschäftigen. Wenn wir imitieren würden, stünden hier Luxuslimos und wir wären mit Goldketten behängt.

    tele

    2002 - «Ausfahrt Aargau (Expo.02)» @ NZZ am Sonntag

    02. Juni 2002

    Der Autobahnkanton weist den Weg zur Ausfahrt

    Ihren Kantonstag an der Expo feierten die Aargauer mit viel Selbstironie

    Tausende von Aargauern haben die Arteplage Neuenburg besetzt. Mit Lust zelebrierten sie die Klischees, die ihrem belächelten Kanton anhaften.

    2002 - «Ausfahrt Aargau (Expo.02)» @ L'Express

    03. Juni 2002

    Vent délirant venu d'Argovie

    Journée cantonale

    Retournant avec humour les clichés attachés à leur canton, les Argoviens ont ajouté encore un peu de chaleur à ce lumineux week-end. Avec un humour décapant et beaucoup de générosité, les Argoviens ont fêté, samedi à Neuchâtel, leur journée cantonale à Expo.02.

    2019 - «Drummeli» @ Basellandschaftliche Zeitung

    24. Februar 2019

    Das Drummeli holt die Krone zurück – die schönsten Bilder von «5000 Joor Fasnacht»

    Mit der Zeitreise durch die Basler und Welt-Geschichte ist den Machern des Drummeli 2019 ein grosser Wurf gelungen.

    Das Drummeli ist sicher die einzige Veranstaltung im Musical-Theater, bei der fast so viele Darsteller auf der Bühne stehen wie Zuschauer auf den Sitzen Platz genommen haben. In der Vergangenheit präsentierte sich die Mutter aller Basler Vorfasnachtsveranstaltungen jeweils als eine Art Leistungsschau der Stammcliquen, garniert mit Raamestiggli, Schnitzelbängg und Guggenauftritten. Eine etwas verzettelte Monster-Revue mit Resultaten, die mal besser, mal weniger gut gelangen.

    2002 - «Ausfahrt Aargau (Expo.02)» @ Zofinger Tagblatt

    04. Juni 2002

    Kantonaltag

    Besucher aus der Region Zofingen sind vom Aargauer Tag in Neuenburg begeistert

    Der Aargauer Kantonaltag auf der Arteplage in Neuenburg gehört der Vergangenheit an. Die «Ausfahrt Aargau» wird den Mitwirkenden, Gästen und Expo-Besuchern aber in Erinnerung bleiben. Gestern waren jedenfalls fast alle vom ZT gefragten Besucher aus der Region Zofingen voll des Lobes.

    2016 - «Drummeli» @ Basler Zeitung

    21. Januar 2016

    Drummeli mit neuen Formen

    Drei neue Schauspieler dabei

    Basel. Das Drummeli will sich verändern, nicht nur dem Mainstream aufsitzen, und es will als letzte der Vorfasnachtsveranstaltungen in der aktuellen Saison auch Überraschendes bieten. Die Gelegenheit bietet sich, da mit Laurent Gröflin ein neuer Regisseur am Werk ist. Gröflin und André Schaad, der Drummeli-Verantwortliche des Fasnachts-Comités, gaben an einer Drummeli-Probe einen Einblick, wie sie sich das vorstellen.

    2007 - P-27 «Pumpin' Daze (EP)» @ 20 Minuten

    13. April 2007

    P-27 sind zurück auf der Bühne – mit «Pumpin’ Daze»

    BASEL - Nach 8 Jahren Sendepause melden sich P-27 mit einer neuen EP zurück. Im Vorfeld der Plattentaufe unterhielt sich 20 Minuten mit Skelt! und Tron über Old School, Legendenstatus und Mundart-Rap.

    1994 - P-27 «Jetzt funkt's aa (CD)» @ Basler Zeitung

    26. Februar 1994

    Sie machten den grossen Deal: «P-27» - Tron, Skelt! und DJ Radikkal (v.l.n.r.).

    «Freundschaft - das zählt»

    Die zweite CD der Basler Rapgruppe «P-27», die jetzt in den Verkauf kommt, erscheint bei EMI.

    So geht das: Gross ist das Erstaunen über die drei Buchstaben E, M, I. Und darüber, wer da nun plötzlich einen Plattenvertrag bei der grossen Firma mit den drei Buchstaben hat. Einige sind beeindruckt, andere weniger. «Neid», so sehen es die Basler Rapper «P-27», «gibt es auch.baz94

    2015 - «Drummeli» @ Basellandschaftliche Zeitung

    09. Februar 2015

    Viel Stimmung, gute Gags, wenig Biss

    DRUMMELI 2015 - Perfekt inszeniert, musikalisch teilweise brillant, aber inhaltlich wenig fasnächtlich und ohne Basler Biss, so präsentiert sich der Drummeli-Jahrgang 2015.

    Wenn Sie Barbara heissen, werden Sie sich vom Drummeli 2015 sicher angesprochen fühlen: Daniel Buser ist nämlich in verschiedenen Rahmestiggli während des ganzen Abends auf der Suche nach seinem Blind-Date Barbara - mit vorhersehbarem Ausgang. Das vermag die Pausen zwischen den Auftritten grosser Cliquen zu überbrücken, überzeugen kann es aber nicht.

    2000 - «Outlander» @ BZ

    31. März 2000

    Zurück zu Urgefühl und Kraft

    THEATER BASEL / «Outlander» feierte eine umjubelte Premiere im Foyer Grosse Bühne. Die multikulturelle Truppe «Gendertainment» legt sich mächtig ins Zeug. Grundlage ist Kleists «Familie Schroffenstein».

    2000 - «Outlander» @ Blick

    31. März 2000

    Kleist mit Kraft

    BASEL - Bewegungsfroh interpretiert die freie Gruppe «Gendertainment» die Geschichte der «Familie Schroffenstein» von Heinrich von Kleist.

    2019 - «Drummeli» @ Vogel Gryff

    28. Februar 2019

    Wir ziehen den Hut vor dem Drummeli

    Am Drummeli 2019 laufen die Cliquen zur Hochform auf. Die Zeitreise durch 5000 Jahre Fasnacht ist wunderbar gelungen.

    Die Zeitreise beginnt mit den Schnooggekerzli in der Steinzeit, bevor die Basler Dybli, verkleidet als Nonnen und Mönche, im Münster das «Nunnefirzli » zum besten geben. Rasant dreht sich das Zeitrad am Drummeli. Der Schnitzelbangg Wanderratte singt Verse über die Pest, den schwarzen Tod; die Alte Glaibasler bauen 1225 die erste Brücke vom Gross ins Kleinbasel. Dann folgt das grosse Erdbeben von 1356, geschickt umgesetzt von der Guggenmusik Grunz Gaischter mit dem Stück «What I've Done» der Band Linkin Park.

    1997 - «Gleis X» @ Basler Zeitung

    03. Oktober 1997

    cap. Am Dienstag abend dieser Woche hat der Hip-Hop das Theater Basel auf den Kopf gestellt - und erobert. Vor einem begeisterten Publikum feierte das Stück «Gleis X» seine zweite Premiere. Die erste hatte 5. September im Roxy Birsfelden stattgefunden.

    Die Hip-Hop-Crew wurde im Theater Basel hochoffiziell begrüsst.

    2000 - «Outlander» @ NZZ

    31. März 2000

    Kleist goes Hip Hop

    Tom Rysers «Outlander» am Theater Basel

    Es könnte einem das Herz abdrücken. Nicht der Geschichte wegen - die ist schon bei Kleist ziemlich verworren, und selbst die Kollegen auf der Grossen Bühne sind an dem ritterlichen Schauerdrama der «Familie Schroffenstein» vor knapp drei Jahren mehr als kläglich gescheitert.

    2000 - «Outlander» @ Basler Zeitung

    31. März 2000

    «Outlander - Fremdgehen mit Kleist» im Foyer der Grossen Bühne des Theaters Basel

    Die werktreuste Kleist-Inszenierung seit 1804

    «Fremdgehen mit Kleist» soll das gewesen sein? Warum denn? Das war eingehen auf das, was ein Text heute noch sagen kann. Das war Weiterführen des Theaters zurück an seine genuinen Wurzeln - Theater für Kopf, Leib und Seele.

    «Greift nur hinein ins volle Menschenleben» - einer der Ratschläge im Faust-Prolog, wie Theater zu machen sei, ein guter Ratschlag. Nur - wenn man ihn heute befolgen möchte, steht man vor der Frage, was das denn sei: ein Menschenleben. Es gibt keine ungebrochenen Biografien mehr. Kaum mehr regionale Verwurzelungen. Keinen allgemeingültigen Kunstbegriff. Nichts?

    Oh doch, etwas gibt es: Die unbändige, anarchische Lust auf Kunst, auf Musik, auf Theater und Tanz, auf Texte, sogar auf Botschaften und auf Kommunikation. Gerade die Vielfalt der kulturellen und künstlerischen Möglichkeiten lässt jedes Beharren auf ein allgemeingültiges kulturelles Universal zutiefst dünkelhaft erscheinen. «Gendertainment» machts vor.

    2017 - «Schwiizer Family - Chindertraum» @ BLICK

    22. Oktober 2017

    Schweizer Stars spielen die Benefiz-Single «Chindertraum» ein

    Ein grosser Song für die Kleinen

    25 Schweizer Musikerinnen und Musiker singen für benachteiligte Kinder.

    Stalden OW - Ein grosses Herz für kleine Menschen zeigen 25 Schweizer Künstlerinnen und Künstler: Am Sonntag haben sie sich im Aufnahmestudio in Stalden OW getroffen und den Song «Chindertraum» eingespielt, der am 10. November digital veröffentlicht wird. Sie unterstützen damit die Stiftung für Kinder in der Schweiz.

    1999 - P-27 «Dr einzig Wäg (CD)» @ Schweizer Illustrierte

    25. Oktober 1999

    «Jetzt geben wir wieder Gas!»

    1992 war P-27 die erste Hip-Hop-Band, die erfolgreich in Mundart rappte. Nach fünf Jahren Pause sind sich Tron, 26, DJ Drozt, 25, und Skelt!, 26 (von links), einig: «Jetzt geben wir wieder Gas!» Am 29. Oktober taufen die Basler ihr drittes Album «Dr einzig Wäg».

    schwzrillu

    2002 - «Ausfahrt Aargau (Expo.02)» @ Berner Zeitung

    03. Juni 2002

    Aargauer Kantonstag an Expo.02

    Vergnügliche Baustelle auf der Neuenburger Arteplage

    Nicht durchbrausen, sondern sich auf Neues einlassen: Am Kantonaltag auf der Arteplage Neuenburg haben Aargauer gezeigt, dass eine Autobahnbaustelle durchaus Spass machen kann.

    1999 - «The Fantasticks» @ Neue Mittellandzeitung

    04. Februar 1999

    Romeo und Julia in der Provinz

    Das Musical «The Fantasticks» im Ensemble-Theater pflegt die Ästhetik des kleinen Budgets

    Die beiden Texaner Harvey Schmidt und Tom Jones haben mit dem Musical «The Fantasticks» den grössten Erfolg einer Off-Produktion am Broadway eingespielt. Auf einfache Mittel setzt nun auch Robert Young in seiner Inszenierung für das Solothurner Ensemble-Theater. Not oder Tugend?

    1997 - «Gleis X» @ Badische Zeitung

    16. September 1997

    «Gleis X»: HipHopper zeigen in Birsfelden ein Stück über ihre Musik, ihre Art zu leben und ihre Konflikte

    Zuschauen und angeschaut werden

    BIRSFELDEN. Kann Theater vom HipHop lernen? Gegenwärtig läuft im Roxy in Birsfelden das erste HipHop-Theaterstück: «Gleis X». Regisseur Tom Ryser (31): «Theater überlebt dann, wenn es die modernen Kommunikationsformen, alles was direkte Kommunikation fördert, aufnimmt. Die HipHopper haben das begriffen; ich bin auf der Bühne und bringe meine Nummer, kurz später stehe ich im Saal und beklatsche die anderen. Theater muss das schaffen: die Zuschauer wieder durcheinanderzubringen, dass man erschrickt, weil plötzlich einer dich genau anschaut. Bei den HipHoppern passiert das jedes Mal.»

    1994 - P-27 «Jetzt funkt's aa (CD)» Musikexpress

    27. April 1994

    Reime vom Rhein

    «Jetzt funkt's aa» heißt das neue Album der Schweizerdeutschen Rap-Vorreiter P-27. Fun und Funk stehen bei den B(asler)-Boys im Vordergrund. Innovativ und abwechslungsreich: P-27 aus Basel geben dem Schweizerdeutschen Rap neue Impulse.

    Mit der Nummer «Murder By Dialect» und ihrer Debüt-CD «Overdose Funk» etablierten sich P-27 1992 nicht nur als Trendsetzer für Mundart-Rap, sie öffneten auch zahlreichen anderen Bands Tür und Tor.

    2002 - «Ausfahrt Aargau (Expo.02)» @ Le Temps

    03. Juni 2002

    TROIS-LACS Journée cantonale à Neuchâtel

    A Expo.02, l'Argovie jette un regard ironique sur ses clichés

    Le canton d'Argovie se joue de ses clichés à Expo.02: il a invité à s'arrêter dans le canton au lieu de le traverser. Point fort de la journée argovienne sur l'arteplage de Neuchâtel, une choréographie de huit heures intitulée «Sortie Argovie».

    2000 - P-27 «Dr einzig Wäg (CD)» @ Züritipp

    14. Januar 2000

    Die bessere Parodie

    Sie dienten der Revolting Allschwil Posse als Vorlage. Nun steigen die Mundart-Pioniere P-27 weider aus der Versenkung - und besser als je zuvor.

    Das Konzept provozierte viele Nachahmer - und auch Parodisten.

    Es gab einmal eine Zeit, lang ists her, da war der Mundart-Rap noch ein Novum. Das änderte sich 1992 schlagartig, als die Basler P-27 auf ihrer Einstands-Single «Murder by Dialect» (Anm. des Webmasters: feat. Black Tiger) bewiesen, dass gutturales Genörgel und Old-School-Traditionen Hand in Hand gehen können: Die Band war in aller Munde und ihr Debüt-Werk «Overdose Funk» in den Hitparaden.

    zueritipp 000114

    1999 - P-27 «Dr einzig Wäg (CD)» @ Basler Zeitung

    27. Oktober 1999

    «P-27»: Die Wege des Hip Hop

    «P-27» ist eine der wichtigsten Gruppen der Schweizer HipHop-Szene und eine der profiliertesten Vertreterinnen des Basler HipHop-Movement. Jetzt ist ihre neue CD da.

    «P-27» wandern seit Jahren auf den Wegen des HipHop. Ihre neue CD ist genauso eigenwillig wie kraftvoll.

    baz 99

    2015 - «Drummeli» (Teil 1) @ Basler Zeitung

    09. Februar 2015

    Waldig, süss, militärisch und sandig

    Starker Rap und fasnachtsmusikalische Reisen dominieren im Musical-Theater den ersten Teil des Drummeli

    Basel. Sie kommen herein - trippelnd, däppelend, tanzend, rockend, joggend. Fast wie in einer Wherlock-Choreografie setzt sich das Drummeli-Ensemble in Szene und legt als A-cappella-Sextett gleich einen furiosen «Drummeli»-Rap hin, witzig und rotzfrech. «Yystoo, vorwärts marsch, dr Eric Wäber zaigt sy ..., yystoo, vorwärts Marsch, dr Guy Morin het kai ..., yystoo, vorwärts Marsch, d Sibel Arslan isch am ..., yystoo, vorwärts Maier, dr Isaac Räber het kaini ...»

    2016 - «Drummeli» @ Basellandschaftliche Zeitung

    21. Januar 2016

    «Es wird modern werden»

    Drummeli Die älteste Basler Vorfasnachtsveranstaltung will sich unter dem neuen Regisseur Laurent Gröflin fast völlig neu erfinden.

    Zehn Tage vor der Premiere laufen die Proben für die 110. Ausgabe des Drummeli auf Hochtouren. Viel will der neue Regisseur Laurent Gröflin an der gestrigen Medienkonferenz nicht verraten: «Es gibt weniger Rahmestiggli. Diese werden aber nicht kürzer, sonder erhalten eine andere Form», so Gröflin.

    2002 - «Ausfahrt Aargau (Expo.02)» @ Wohler Anzeiger

    04. Juni 2002

    Der Aargau in ganz neuem Outfit

    Rund 700 Mitwirkende sorgten am Kantonaltag in Neuenburg für eine Aufführung der ungewohnten Art

    Es war, als wären plötzlich alle verzaubert. Mit dem Happy End auf der Bühne verwandelte sich auch das Publikum des Aargauer Kantonaltages in eine Gruppe von glücklichen Freunden.

    2019 - «Drummeli» @ Basler Zeitung

    25. Februar 2019

    Das Drummeli 2019 begeistert - Das ist ein «e» mit Faktor 5: heeeeerlig!

    Im Zeitraffer von der Steinzeit ins 20. Jahrhundert.

    Das Drummeli gab als Leitthema 5000 Jahre Weltgeschichte vor – und alle machen mit. Das diesjährige Monstre-Trommelkonzert begeistert.

    Am Drummeli hat es schon vieles gegeben. Aber das noch nie: Da wird für alle ein Leitthema vorgegeben – und alle machen mit!

    2002 - «Ausfahrt Aargau (Expo.02)» @ 24 heures

    03. Juni 2002

    NEUCHÂTEL Journée Cantonale

    L'Argovie à l'honneur

    Par une température des plus estivales, des milliers d'Argoviens, rejoints par une foule de spectateurs venant de partout, ont suivi, samedi, durant huit heures sur l'arteplage de Neuchâtel, les péripéties du spectacle Sortie Argovie - Choréographie du quotidien.

    2014 - «Rapper Skelt! am Drummeli» @ Basler Zeitung

    14. November 2014

    Rapper Skelt! am Drummeli

    Neuzugänge im Ensemble

    Basel. Seine Premiere feiert das Drummeli zwar erst am 7. Februar 2015, dennoch informierte das Fasnachts-Comité unter seinem Obmann Christoph Bürgin schon gestern über die grösste Basler Vorfasnachtsveranstaltung. Der Grund sind einige bemerkenswerte personelle Änderungen.

    2020 - «Drummeli» @ Basler Zeitung

    26. Februar 2020

    Zuoberst auf dem Siegerpodest: Das Drummeli

    Die BaZ hat die neun grossen Vorfasnachtsveranstaltungen für Erwachsene bewertet


    baz bewertung vorfasnacht thmb

     

    2002 - «Ausfahrt Aargau (Expo.02)» @ Basler Zeitung

    04. Juni 2002

    Der Aargau spielte an der Expo mit Klischees

    Der Autobahnkanton ist mit seinem Spektakel «Ausfahrt Aargau» am Samstag an der expo.02 in Neuenburg mächtig eingefahren: Der Aargau spielte am Kantonstag witzig und selbstbewusst mit seinem Image. Der Kanton war ein positiver Störfaktor auf der Arteplage.

    2015 - «Drummeli» (Teil 2) @ Basler Zeitung

    09. Februar 2015

    Atemlos, nachtaktiv und politisch

    Im zweiten Teil des Drummeli glänzen die Alten Glaibasler, die Breo-Clique und die Basler Dybli

    Basel. Nach der Pause gewähren die Schnooggekerzli einen Einblick in eine Übungsstunde in ihrem Lokal Stainemiili. Dazu kredenzen sie «Z Basel am mym Rhy» mit einem extra fürs Drummeli komponierten Tambourenvorspiel.
    Ein alter, schon etwas tattriger Basler Bebbi, im Saal in der ersten Reihe, duelliert sich dann verbal mit einem jungen Typen auf dem Balkon, der ihn in unverkennbarem Balkan-Schweizerdeutsch anquatscht. Es gibt einige Missverständnisse (und darum Lacher), zum Beispiel rund um die Worte Balkon und Balkan, herrlich.

    1997 - «Gleis X» @ Basellandschaftliche Zeitung

    05. September 1997

    Neues Programm des «Roxy»

    Der Kulturraum des «Roxy» in Birsfelden eröffnet heute sein viertes Spieljahr. Mit Tanz, Theater, Kabarett und Musik gestaltet sich das neue Programm sehr abwechslungsreich. Viel Neues und Alternatives wird geboten, darunter auch das Hip-Hop-Stück aus der Basler Szene.

    1992 - P-27 «Overdose Funk (CD)» @ Luzerner Neuste Nachrichten

    23. März 1992

    Die Basler Rap-Gruppe P-27 legt ihr Debütalbum vor

    Jetzt wird auch Schweizerdeutsch gerappt

    Ein Basler Quartett eröffnet mit seiner Debüt-CD «Overdose Funk» endlich all jenen, die bislang nichts mit Rap anfangen konnten, eine Möglichkeit, diese Musik zu verstehen: P-27 rappen auf Schweizerdeutsch und haben so den Stein ins Rollen gebracht, endlich eine eigenständige Form von Schweizer Hip Hop zu entwickeln.

    2002 - «Ausfahrt Aargau (Expo.02)» @ Zürcher Unterländer

    03. Juni 2002

    Expo.02 / «Ausfahrt Aargau» mit viel Selbstironie

    Nicht durchbrausen, sondern sich auf Neues einlassen und den Aargau kennen lernen: Am Kantonaltag auf der Arteplage Neuenburg haben rund 700 Aargauerinnen und Aargauer gezeigt, dass eine Autobahn-Baustelle durchaus Spass machen kann.

    2002 - «Ausfahrt Aargau (Expo.02)» @ Solothurner Zeitung

    03. Juni 2002

    Eine Autobahn-Baustelle, die Spass macht

    EXPO.02 Aargauer Kantonaltag mit achtstündiger Choreografie «Ausfahrt Aargau»

    Nicht durchbrausen, sondern sich auf Neues einlassen und den Aargau kennen lernen: Am Kantonaltag auf der Arteplage Neuenburg haben rund 700 Aargauerinnen und Aargauer gezeigt, dass eine Autobahn-Baustelle durchaus Spass machen kann.

    TO TOP