1999 - Basler Zeitung Oktober

Mittwoch, 27 Oktober 1999
Christian Platz
0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

«P-27»: Die Wege des Hip Hop

«P-27» ist eine der wichtigsten Gruppen der Schweizer HipHop-Szene und eine der profiliertesten Vertreterinnen des Basler HipHop-Movement. Jetzt ist ihre neue CD da.

«P-27» wandern seit Jahren auf den Wegen des HipHop. Ihre neue CD ist genauso eigenwillig wie kraftvoll.

baz 99

«P-27»: Die Wege des Hip Hop

«P-27» ist eine der wichtigsten Gruppen der Schweizer HipHop-Szene und eine der profiliertesten Vertreterinnen des Basler HipHop-Movement. Jetzt ist ihre neue CD da.

«P-27» wandern seit Jahren auf den Wegen des HipHop. Ihre neue CD ist genauso eigenwillig wie kraftvoll.

Die Zeit, als das Phänomen HipHop noch in jedem Bericht, der sich mit diesem Musik- und Lebensstil befasste, erklärt werden musste, ist nun endgültig vorbei. HipHop steht heute als eines der weltweit erfolgreichsten Pop-Phänomene da. HipHop ist genausowenig «ein Trend» wie Rockmusik; die Kultur um Beats, Bässe, Breakdance, Rap und Graffiti ist zu einem eigenen Kosmos geworden, in dem ganz verschiedene Sterne und Planeten leuchten.

Das hat einen Einfluss auf alle Beteiligten - und natürlich auch auf die Musiker, die Rapper und DJs also. «P-27» aus Basel mussten vor Jahren, als HipHop noch jünger war und sie mit ihrer Karriere noch am Anfang standen, immer wieder all die leidigen Klischeefragen beantworten: Hat HipHop mit Gewalt zu tun? Ist HipHop links oder rechts?

Heute, endlich, können sie einfach über Musik reden, Musik machen - und zwar eigenständige und kraftvolle -, und das ist schliesslich schon schwer genug. «P-27», das sind heute die versierten Rapper Skelt! und Tron - sowie der hervorragende DJ Drozt. Die drei werden auf der CD und bei Konzerten von diversen Musikern und Rappern unterstützt. Fünf Jahre lang musste man auf das neue Werk der Gruppe warten. Warum so lange? Drozt: «In dieser Zeit haben wir unsere eigenen Studios eingerichtet.» Eine Wahnsinnsarbeit zwischen Handwerk und Soundtechnik: Jeder Ton auf «dr einzig Wäg» wurde von den 27-ern selber aufgenommen. Das Ganze ist eine genauso vielfältige wie eigenwillige Produktion geworden. «P-27» beweisen endgültig, dass sie nicht an marktgängigen HipHop-Klischees interessiert sind, sondern sich ihre eigene stilistische Werkzeugkiste geschaffen haben. Tron: «Wir haben zweieinhalb Jahre gebraucht, um die CD aufzunehmen. Jeder von uns hat aber in den vergangenen vier Jahren auch eigene Projekte verfolgt.» Skelt! und Drozt setzten ihre kreativen Kräfte etwa bei dem fantastischen Basler HipHop-Theaterstück «Gleis X» erfolgreich ein, Tron arbeitete unter anderem beim hochinteressanten und stilbildenden Sound-Projekt «Chapter 12» mit.

Solche Tätigkeiten erweitern Horizonte - und das merkt man «dr einzig Wäg» eindeutig an. Soundtechnisch gesehen ist die neue CD eine Mischung aus den beiden vorhergegangenen Produktionen: Es wird mit Samplings, Sequenzern, aber auch mit Musikern gearbeitet. Da wirkt also einerseits der digitale Charme des HipHop, andererseits geben die Musiker dem Ganzen eine schöne Spannung und Versatilität. Auch auf der Bühne wird dies wohl eine der Stärken des neuen Programmes der Gruppe bilden. In textlicher Hinsicht sind «P-27» gereift: Persönliches und Philosophisches gehen Hand in Hand. CD-Taufe ist am Freitag im Sudhaus Warteck.

Artikel teilen

Artikel Hits

4132

Zugehörige Artikel

  • 2009 - P-27 «Special» @ Bounce (DRS Virus)

    10.12.2009 - P-27 zu Gast bei Fetch, Simon AyEm & DJ DJ Johnny Holiday mit Ihrem aktuellen Album «Special» (TwentySeven Records) in der Sendung «Bounce» auf Radio DRS Virus (Internet).

    You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.

  • P-27 - Dr einzig Wäg (CD / 1999)

    P-27

    Dr einzig Wäg

    (CD / 1999)

    «Die «Godfathers des schweizerdeutschen Raps» sind zurück und liefern nach fünf Jahren Abwesenheit ein Album zwischen Crossover, Hip-Hop Rap und R'n'B. Das auf Mundart und Englisch gesungene Album des Basler Trios «ist eine wirkliche Offenbarung und wird ohne Zweifel die Geschichte des schweizerischen HipHops massgeblich prägen», freuen sich die Verantwortlichen des Labels. Und das GoodNews-Magazin jubelt mit: «Mit bissigen Lyrics, ansteckenden Grooves und witzigen Sample- und DJ-Einlagen wird es der Band keine Mühe bereiten, das Publikum auf ihre Seite zu ziehen.» Quelle: «Swiss Music News»

  • Ohre (Maxi / 1999)

    P-27

    Ohre

    (Maxi / 1999)

    1999 releasten P-27 ihr drittes Album „Dr einzig Wäg“ (MUVE) und die Maxi-Single «Ohre». Zu diesem Zeitpunkt besteht die Band aus den zwei MC`s Skelt! & Tron sowie DJ Drozt, welche live von Matthias Brodbeck (Drums) und Michael Chylewski (Bass) unterstützt wurden.